Mobile Klimageräte sind leicht montierbar. Sie benötigen keinen speziellen Kältetechniker. Früher hatten diese Geräte den Ruf energetisch schlecht und umweltschädlich zu sein. Diese Zeiten sind vorbei. Die meisten Geräte der führenden Hersteller zeichnen sich inzwischen durch die Energieeffizienzklasse „A“ aus. Als Kältemittel werden umweltfreundliche und ungiftige Kältemittel verwendet. Diese Art von Klimaanlagen fallen durch ein elegantes Design und die immer leiseren Betriebsgeräusche auf. Mit mobilen Klimageräten hat man eine Klimaanlage die leicht zu bewegen, einfach zu bedienen ist und aber trotzdem mit allem ausgestattet ist, was ein Klimagerät benötigt. Sämtliche Bauteile einer Kälteanlage sind im Gerät eingebaut. Über den Verdampfer wird die Raumluft abgekühlt, entfeuchtet und wieder dem Raum zugeführt. Der Verflüssiger wird mit der Raumluft gekühlt. Die erhitzte Abluft wir ins Freie geblasen.
Wichtig ist, wie bei allen Klimaanlagen, die vernünftige Planung. Man sollte den richtigen Standort finden. Der Standort sollte möglichst nah an einer Außenwand sein, in der man die Abluft ausblasen kann. Hierfür reicht  auch eventuell ein Fenster. Der Abluftschlauch kann über einen „Hot Air Stop“ oder über ein Ausblasgitter durch das Fenster geführt werden. Unsere Service-Hotline ist Ihnen gerne behilflich alles erforderliche zu planen. Natürlich ist dieser Service unverbindlich und kostenlos.
Einige unserer mobilen Klimageräte verfügen über eine Infrarot-Fernbedienung. Generell ist ein passender Abluftschlauch im Lieferumfang. Sollten Sie eine Verbindung zu einer vorhanden Abluftmöglichkeit herstellen wollen, sind wir gerne bei der Produktbeschaffung behilflich.
Die meisten Geräte können zusätzlich für die Funktion „Entfeuchten“ verwendet werden.
Zurück

Newsletter-Anmeldung:

Modified-Design-Template erstellt von www.squidio.de